Supply Chain Event Management (SCEM) überwacht die Lieferkette

Als Supply Chain Event Management (SCEM) bezeichnet man ein Konzept zur Steuerung von Logistikprozessen. Ziel ist es, die Logistikkosten zu senken. Denn Logistik ist ein zentraler Bestandteil der Wertschöpfungskette von Produkten. Um sie zu optimieren, ist es wichtig, Störungen in der Lieferkette zu vermeiden. Deshalb überwachen die Prozessverantwortlichen die Logistikleistung mit einer Software für das Tracking and Tracing entlang der Prozesskette. Wenn es zu Abweichungen kommt, haben sie die Aufgabe, rasch Handlungsalternativen zu entwickeln, um die Auswirkungen zu begrenzen. Der Einsatz eines SCEM dient dabei dem Ziel, Ereignisse zu identifizieren, bei denen es zu Abweichungen von den geplanten Logistikprozessen kommt. Mit diesem System gewinnen Supply Chain Manager die Möglichkeit, rechtzeitig einzugreifen, bevor Störungen in den Abläufen passieren. Durch diese ereignisorientierte Umplanung stabilisieren sie die Logistikkette und beheben Fehler. Damit verhindern sie, dass Störereignisse Auswirkungen auf die Logistikkosten haben. Dieses Informationssystem erlaubt es, die Liefertreue aufrechtzuerhalten und verringert so die Komplexität des Supply Chain Management (SCM). Es sorgt für Prozesstransparenz, ermöglicht das sogenannte Management by Exception – also ein Eingreifen nur im Ausnahmefall – und schafft so die Grundlage für eine weitreichende Automatisierung von Logistikprozessen.

Wer profitiert von einem Supply Chain Event Management?

Je komplexer Logistikketten geknüpft sind und eine höhere Geschwindigkeit der Logistikprozesse erfordern, desto größer ist der Nutzen eines SCEM für die Prozessverantwortlichen. Beispielsweise ist es in der Automobilindustrie üblich, die Anlieferung von Zulieferteilen Just-in-Time oder Just-in-Sequence durchzuführen, um die Kapitalbindung durch Materialpuffer geringzuhalten. Verzögerungen in der Lieferkette haben dort deshalb unmittelbare Auswirkungen auf die Produktion. Somit ist es dringend erforderlich, Abweichungen frühzeitig zu bemerken, um Produktionsplanern Handlungsalternativen für die Teileversorgung zu geben. Der Einsatz eines SCEM kann hier im Extremfall einen Produktionsstillstand verhindern. Die Software ermöglicht eine rechtzeitige Umplanung der Abläufe.

Zurück zum Wiki

Sie vermissen einen Begriff in unserem Wiki? Fragen Sie jetzt die Erstellung eines neuen Wiki-Beitrages an!

Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte rechnen Sie 2 plus 9.

Holen Sie das Beste aus Ihrer Logistik!

Jetzt Termin vereinbaren