EIKONA Track and Trace
führt alle Aufträge zusammen

Hartmann informiert mit einem Serviceportal auf einen Blick

  • ein Serviceportal für alle Leistungsarten
  • automatische Datenbereitstellung
  • Integration sämtlicher Datenquellen

Anwendungsfall: Mit EIKONA Track and Trace ist die Suche nach Auftragsstatus auf verschiedenen Plattformen vorbei. Die Software zur Sendungsverfolgung zeigt allen Beteiligten über eine Serviceplattform alle Informationen auf einen Blick.

Worin bestand die Herausforderung bei der Sendungsverfolgung für Hartmann International?

Um den Status ihrer aktuellen Aufträge zu erfahren, mussten Kunden des Logistikers je nach Leistungsart oder Verkehrsträger in diversen Online-Plattformen recherchieren. Eine zentrale Logistiksoftware mit Anmeldung über Single-Sign-on nutzte das Unternehmen noch nicht. Deshalb war die Zusammenstellung von Informationen für die Mitarbeiter mit einem hohen manuellen Aufwand verbunden und erforderte zudem ein enormes Ausmaß an interner Kommunikation. Zudem standen die Informationen beispielsweise aus der Logistik nicht in Echtzeit zur Verfügung und es war damit auch nicht möglich, die gesamte Lieferkette zu visualisieren.

Lösung: Vollständige Datenintegration und zentrales Serviceportal zur Sendungsverfolgung

Um Auftragsinformationen möglichst schnell und einfach bereitzustellen, haben wir zunächst die Ausgangssituation analysiert und gemeinsam mit dem Kunden die Anforderungen definiert. Eines der Ziele war die Entwicklung einer einheitlichen Serviceplattform. Diese sollte Auftragsinformationen aus sämtlichen Dienstleistungsbereichen in Spedition und Logistik zusammenführen und in einer kundenbezogenen Übersicht aufbereiten. Zudem sollten die Kunden Auftragsinformationen selbst eingeben und validieren können.

Zitat
Mit EIKONA Track and Trace bieten wir unseren Kunden eine Logistiksoftware mit Informationen zu allen ihren Aufträgen an – unabhängig davon, welchen unserer Services sie nutzen. So erhalten sie deutlich schneller als bislang ein umfassendes Gesamtbild und können ihre Abläufe mit unseren Serviceinformationen planen.
Nicolas Bergschneider
Leiter IT Hartmann International

Ergebnis: EIKONA Track and Trace als bereichsübergreifendes Auftragsmonitoring

Um diese Anforderungen zu erfüllen, haben wir bei Hartmann International das Modul EIKONA Track and Trace aus der EIKONA Logistics Cloud eingeführt. Die Software ermöglicht es, ab Auftragseingang die Fortschritte sämtlicher Transport- und Logistikleistungen zu überwachen. Dafür haben wir sämtliche externen und internen Datenquellen integriert und führen sie in den Zielsystemen zusammen. In der ersten Projektstufe haben wir damit die Sendungsverfolgung für Stückgut, Teil- und Komplettladungen gebündelt. In der ersten Erweiterung verknüpften wir außerdem den Logistikbereich, so dass Kunden nun direkt eine Bestandsauskunft sowie eine Übersicht der aktuellen Abrufe erhalten. Darüber hinaus haben wir für den Logistikdienstleister den gesamten Datenaustausch mit Partnerspeditionen in die Anwendung integriert und die eigene Serviceabteilung angebunden. Damit hat sich der interne Abstimmungsbedarf bei Kundenanfragen erheblich verringert. In der dritten Ausbaustufe sind nun außerdem Luft- und Seefrachtaufträge integriert. Auf diese Weise hat sich die Qualität im Kundenservice des Logistikers bereits enorm verbessert, weil Daten automatisch und deutlich früher bereitstehen.
Für die nächste Erweiterung ist der Einsatz von Chatbots geplant, die Kundenanfragen autonom und automatisch beantworten können. Zudem sollen dann die Statusrückmeldungen zu über 90 Prozent direkt in die operativen Anwendungen der Hartmann-Kunden zurückgemeldet werden. Damit entfällt dann sogar die regelmäßige Recherche in der Internetplattform.

Die Vorteile für die Logistik

  • vollständig integrierte Serviceplattform
  • Echtzeitinformationen zur Sendungsverfolgung aus allen Arbeitsbereichen
  • automatische Informationsbereitstellung in Echtzeit
Über das Unternehmen

Hartmann International GmbH & Co. KG

Hartmann International organisiert Stückguttransporte, Teil- und Komplettladungen sowie europäische Landverkehre. Neben See- und Luftfrachten runden Umzüge das speditionelle Leistungsportfolio ab. Das Unternehmen ist für die Netzwerke CargoLine, Online Systemlogistik sowie CTL tätig. Darüber hinaus bietet der Logistikdienstleister Kontraktlogistik, Value Added Services sowie Logistikconsulting an. Neben dem Stammsitz in Paderborn verfügt das Unternehmen über eine Niederlassung in Ibbenbüren.

Wie funktioniert Track and Trace?

Die Sendungsverfolgung gehört zu den ersten digitalen Serviceangeboten, die Logistikdienstleister ihren Kunden gemacht haben. Kerngedanke war es, schnell und prägnant Statusmeldungen weiterzugeben. Diese wurden mit Scans an den physischen Schnittstellen der Transporte erzeugt. Heute erfüllt Track and Trace eine wichtige Aufgabe im Monitoring. Es ermöglicht die Auftragsverfolgung über die gesamte Lieferkette, also zum Beispiel für Transporte per Lkw, Luftfracht und Seefracht oder Aufträge aus der Logistik. Damit das gelingt, werden sämtliche Schritte in der Auftragsbearbeitung digital erfasst und dokumentiert sowie der jeweils aktuelle Status über ein Serviceportal mit den angeschlossenen Beteiligten geteilt.

Halten Sie Ihre Logistikkette in Sync!

Jetzt Termin vereinbaren