Was sind Managed Services?

Als Managed Services werden in der Regel die Bereitstellung und der Betrieb von IT-Systemen bezeichnet. Diese werden durch einen externen Dienstleister, den sogenannten Managed Services Provider, gegen ein Nutzungsentgelt bereitgestellt und gepflegt. Je nach Nutzungsvertrag erstreckt sich das IT-Angebot von Hosting Services bis hin zur Bereitstellung des kompletten Internetzugangs inklusive Server und der Gewährung der notwendigen IT-Sicherheit. Das Service-Angebot kann die Bereitstellung von diverser Software inklusive Betriebssystemen bis hin zur gesamten Hardware umfassen. Managed Services sind damit hochindividuell an den Kundenwunsch anpassbar und umfassen neben dem Betrieb oftmals auch die komplette Wartung von Soft- und Hardware. Der Kunde kann über Managed Services je nach Bedarf Teile oder die gesamte IT seines Unternehmens an den Managed Services Provider outsourcen. Neben Managed Services der IT gibt es zudem Managed Services für weitere Dienstleistungen. Auch die Telefonkommunikation oder ein Call Center lassen sich mit geringem Aufwand aus dem eigenen Unternehmen auslagern und als Managed Service bedarfsgerecht über einen Dienstleister beziehen.

Die Vorteile von Managed Services

Zu den Hauptvorteilen von Managed Services zählt es, dass durch das Outsourcing die Kosten transparent kalkulierbar sind und die Services sehr einfach nach oben oder unten skalierbar bleiben. Daneben sind aber noch weitere Vorteile zu nennen, die insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) relevant sind:

  • Es besteht keine Notwendigkeit, eine eigene IT-Abteilung zu führen.
  • Der Managed Services Provider garantiert die IT-Sicherheit.
  • Experten des Managed Services Provider sind jederzeit erreichbar.
  • Systeme und Daten werden extern dokumentiert und archiviert.
  • Probleme werden durch proaktives Monitoring vorausschauend vermieden.
  • Durch monatliche Abrechnung entfällt die langfristige Kapitalbindung.

Managed Services in der Logistik

Logistikdienstleister profitiert von Managed Services Providern, die sich auf ihren Wirtschaftsbereich spezialisiert haben. Sie können sich auf das spezifische Branchen-Know-how des dienstleistenden Unternehmens verlassen. Mit diesem Wissen kann es neben Branchen-Software außerdem spezifische Hardware anbieten, beispielsweise. Barcode-Scanner für die Lagerverwaltung, die über ein Mobile Device Management zentral eingesetzt sind. Wenn der Provider auch Telefonkommunikation als Managed Services bereitstellt, bietet das Unternehmen dazu oft zusätzlich branchenspezifisch geschultes Personal für den Einsatz in einem Call Center an.

Zurück zum Wiki

Sie vermissen einen Begriff in unserem Wiki? Fragen Sie jetzt die Erstellung eines neuen Wiki-Beitrages an!

Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte addieren Sie 3 und 3.

Holen Sie das Beste aus Ihrer Logistik!

Jetzt Termin vereinbaren