Customer Order Management

Präzise
Produktionsplanung

Auf allen Wegen „just in sequence“

  • Verkehrsträgerauswahl
  • Echtzeitüberwachung
  • Ankunftszeitprognose (ETA)
Als Teil der Wertschöpfungskette unserer Kunden leisten wir mit dem Customer Order Management unseren Beitrag zu einer präzisen Produktionsplanung. Dank der umfangreichen proaktiven Steuerungsoptionen haben wir dabei unsere Erträge fest im Griff.
Kai Hasenpusch, Chief Commercial Officer (CCO) Germany von Hellmann Worldwide Logistics

Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG

Kundenaufträge just in sequence

Was ist die Herausforderung?

Bei der Durchführung von Transportaufträgen für einen namhaften Automobilhersteller muss Hellmann Worldwide Logistics eine Reihe komplex miteinander verknüpfter Parameter beobachten und steuern. Bis zur Ankunft im Werk erwartet der Kunde für seine aus mehreren Sendungen bestehenden Aufträge kontinuierlich Echtzeitinformationen über den aktuellen Status, die GPS-Position und die voraussichtliche Ankunftszeit (ETA). Und das jeweils auf Artikelebene, weil die Anlieferungen der Produktion just in sequence zulaufen. Dafür muss der Dienstleister unter anderem Kombinierte Verkehre mit Bahn-Shuttle-Transporten überwachen.

Portallösung mit Supply Chain Eventmanagement

Als zentrale Steuerungslösung haben wir für Hellmann deshalb ein Customer-Order-Management-Portal entwickelt. Es unterstützt die Disposition bereits bei der Auswahl der kostengünstigsten Produktionswege und überwacht, ob die Durchführung der Transporte auch auf jeder einzelnen Etappe erfolgreich verläuft. Wenn es zu Störungen im Verlauf und dadurch zu Abweichungen von der geplanten Ankunft kommt, informiert ein sogenanntes Supply Chain Eventmanagement mit automatischen Nachrichten einen vordefinierten Empfängerkreis unter anderem in der Disposition. Damit kann der Dienstleister entscheiden, über andere Verkehrsträger doch noch eine erfolgreiche Anlieferung zu versuchen. Und falls alle Stricke reißen, kann der Kunde dank Echtzeitinformation seine Produktion rechtzeitig umplanen.

Sensorik und automatisiertes Statuswesen

Damit der Transportprozess soweit wie möglich automatisch abläuft, setzen wir für Hellmann technische Spezialitäten ein: Wir ermitteln mit GPS-Solar-Sensoren die Position von Ladungsträgern in Schienen-Shuttle-Verkehren und können damit die ETA-Berechnung live aktualisieren. Darüber hinaus aktualisiert unser System den Sendungsstatus über Geofence-Vorgaben – also beim Erreichen bestimmter Wegpunkte. Mit unserer Customer-Oder-Management-Plattform stellen wir Hellmann also ein Werkzeug zur Verfügung, das Just-in-Sequence-Transporte so automatisch und präzise wie möglich steuert und dabei engmaschig überwacht.

Wie können wir Ihren Wissensdurst löschen?

Wenn Sie mehr über unsere Lösungen oder Dienstleistungen wissen möchten, beantworten Sie bitte kurz die folgenden Fragen. Wir leiten diese so schnell wie möglich an den passenden Ansprechpartner weiter.

Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.